Marc Küsters

Jörg Bruckschen

Bo Shannon

Alina Beletzki

Alexander Heldt

Christa Kneppeck

Matthias Knorr

Yvonne Lamik
Wolfgang Liß

Frank Matenaar

Vera Matenaar

Karl-Heinz Reichel

Andreas Schmitz

Mikula Schulz

Katrin Tichelhoven

Harry van Dreuten
Celina von Wrochem

Anima van Malssen

Irina Verhoeven

[Musikschulleitung, Schlagzeug, Theorie, Gehörbildung]

[Gitarre, E-Gitarre]

[Gesang, Performance Coaching]

[Gesang, Stimmbildung]

[Piano, Posaune]

[Akkordeon]

[Schlagzeug, Cajon, Percussion]

[Gesang]

[Querflöte, Blockflöte, Saxophon]

[Schlagzeug, Cajon]

[Piano, Komposition, Filmmusik]

[Trompete]

[Schlagzeug, Cajon]

[Piano, Theorie]

[Saxophon]

[Bass, Studio, Aufnahmetechnik, Beschallung]

[Gesang, Stimmbildung]

[Geige, Blockflöte]

[Piano]

 

Marc Küsters - Jahrgang 1973- erhält früh professionellen Unterricht in Rudimental Drumming und klassischem Schlagzeug gefolgt von Drumset, Percussion, Pauken, Vibra- und Marimbaphon und Piano. Nach seinem Musik-Studium macht Marc 1997 in Utrecht (NL) sein Endexamen.

Seitdem spielte er in diversen Bands u.a. auch als Bandleader, Drummer und Komponist: Twosh, Sub-Rosa (Latin) Nachbars Lumpi (Soul-Funk), Chung Quartett (Jazz), Skinnybold (Rock), Hansen Tomas (Pop-NL), Cold Sweat (Soul), Under Cover (Cover), Mama Guela (Salsa/Samba/Reggae/Latin-Jazz), Lyrebirdz (Pop-Cover)...

Auch für andere Künstler und Auftraggeber arrangiert und produziert er Musik und Werbemusik in seinem Tonstudio.Seit 1999 leitet Marc in Kleve am Niederrhein die Musikschule Kleve-Kellen (ehemals „rhythm & groove factory“) mit derzeit über 400 Schülern.

Er unterrichtet zusätzlich als Dozent Nachwuchsschlagzeuger, Spätberufene, angehende Musikstudenten oder ganze Trommelgruppen. Unter dem Namen MKdrums entwickelt er 2010 seine eigenen freischwingenden (Free-Floating) Trommeln und Drumsets mit Gebrauchsmusterschutz, welche auch in der Schlagzeuger-Szene Anklang fanden.

Seit 2013 entwickelt Marc mit Prof. José Cortijo unter dem Namen “rhythmtoolsfactory” nicht nur Lehr- und Übungsapps für Smartphones und Tablets, sondern komponiert und produziert auch Playalongs für Latinmusic, Percussion, Drums und Cajon.

2018 gründeten Marc und José das gemeinsame Percussion-Schlagzeugduo “#percussionways”.

 

Jörg Bruckschen

Ich unterrichte seit 2003 Gitarre (akustisch und elektrisch) an der Musikschule Kleve-Kellen alle Altersstufen ab 6 Jahren.

Nach erfolgreich absolviertem Studium am Münchner Gitarreninstitut (M.G.I.) habe ich mich professionalisiert und seitdem an diversen regionalen Musikschulen, sowie privat, doziert.

Parallel dazu konnte ich reichlich Erfahrung in überregionalen Bands (Cover und Original) im Tonstudio, auf der Bühne und vor der Kamera sowohl im In- als auch Ausland sammeln.

Musikalisch ist Vielfalt für mich Trumpf. Dementsprechend fühle ich mich in allen populären Musikstilen zu Hause mit einem dezenten Faible für alles Rockige.

Ich freue mich Dich vielleicht bald zu einer Probestunde begrüßen zu dürfen, um Dir die Freude an der Musik zu vermitteln, die mich seit meinen Anfängen begeistert.

Profilfoto Jörg MuKl.jpg
 

Matthias Knorr wurde 1989 in Emmerich geboren und fand bereits im Alter von 3 Jahren den Weg hinter das Schlagzeug. Schnell war klar, dass dieses Instrument seine Berufung werden würde.

Deshalb bekam er bereits 1994 seinen ersten professionellen Unterricht.

Bei Marc Küsters in Kleve lernte er verschiedenste Musikstile und Techniken kennen und erweiterte schnell sein Repertoire am Drumset.

2006 begann Matthias sein Drums- & Percussion-Studium bei René Creemers, Joop van Erven & André Groen am Konservatorium in Arnhem (NL). Bis dahin hatte er schon in verschiedenen Jazz- und Pop-Formationen gespielt – unter anderem im „Jugend Jazz Orchester NRW“, mit dem er zwischen 2006 und 2010 durch die Welt reiste (Estland, Südost-Asien, Israel, Malta und China).

2010 beendete er als jüngster Absolvent (im Alter von nur 20 Jahren) sein Studium und fing an, als professioneller Musiker und Schlagzeugdozent zu arbeiten. Weiteren Feinschliff an seinem Instrument holte sich Matthias bei Dave Weckl, Horacio „El Negro“ Hernandez, Prof. José Cortijo, Hans Dekker (WDR BigBand).

Aktuell ist er als Drummer in verschiedensten Bands und Projekten tätig - wie z.B. NDR-Bigband, Tini Thomsen Max Sax,  Smoking Wolf, Groovation, Philipp Sauer Quartett, Trio G.M.C u.v.m.

Matthias.jpeg
 

Frank Matenaar bekam seinen ersten Schlagzeugunterricht mit 6 Jahren an der Kreismusikschule Kleve neben dem Drumset auch an klassischen Perkussionsinstrumenten und Pauken unter anderem von Prof. Stephan Froleyks.
Später erhielt er berufsvorbeitenden Unterricht am Drumset, Theorie, Gehörbildung, Pädagogik, Didaktik etc. bei Marc Küsters an der rhythm & groove factory, Schule für Jazz und populäre Musik in Kleve.

Frank ist u.a. Dozent an der Musikschule Kleve-Kellen für Drumset und Cajon (seit 2001) und spielt und tourt neben seinen Engagements in Gospelchören, Kirchenprojekten in verschiedenen lokalen und nationalen Bands. z.B. Freaky Liquor Bottle, Impact, Jeffrey´s Store etc.

aktuell: Vibravoid (Düsseldorf), Lärmeffekt, One Trick Pony

Er ist mit den Bands und Projekten auf zahlreichen CDs und Vinyl Veröffentlichungen zu hören.

Frank.jpg

Vera Matenaar hat mit 6 Jahren ihre klassische Musikausbildung im Fach Klavier begonnen und nach 12 Jahren die Stuvo Prüfung der Oberstufe erfolgreich abgeschlossen. Seitdem begleitet die Musik ihr Leben.

Sie spielt in drei Bands die Keyboards und unterstützt mit ihrem Backgroundgesang.

Ihre große Leidenschaft ist die Filmmusik und die Komposition.

Vera absolvierte das Studium "Innovative Music of Technologies" (Schwerpunkt Medienkomposition) und erreichte den Abschluss 'Bachelor of Arts'.

Sie unterrichtet seit 4 Jahren an der MUKL-Musikschule im Fach Klavier Schüler jeglichen Alters, mit der dazugehörigen Harmonielehre und Gehörbildung. 

 
 

Alina Beletski (*1998) ist eine Sängerin aus Berlin.

Schon mit 12 Jahren begann sie Gesangsunterricht zu nehmen, hat in diversen Projekten und Bands gesungen und Lieder geschrieben. Durch die vielen gesammelten Erfahrungen im Bereich Performance und Gesangstechnik gab sie bereits in Berlin selbst ihren ersten Gesangsunterricht.

Mit dem Jazz/Pop-Chor Young Voices Brandenburg hat sie schon in der Deutschen Oper gesungen und die Platte „Young Voices Matter“ im Jahr 2019 aufgenommen.

Nun studiert sie in ihrem letzten Jahr an der ArtEZ in den Niederlanden und feilte ihr Handwerk in verschiedenen Musikrichtungen wie Pop, Rock und Jazz.

Ihr Feingefühl für Kreativität und Stimmklang ermöglicht eine individuelle Zusammenarbeit bei allen stimmlichen und musikalischen Bedürfnissen.

Alina.png
 

Mikula Schulz (*1991) ist vom Schüler an der Kreismusikschule und später R&G zum Lehrer an die MuKl gekommen. Seine musikalische Laufbahn ist geprägt von verschiedensten Stilrichtungen (Rock, Jazz, Pop, Klassik und Impro) und unterschiedlichsten Tasteninstrumenten (Klavier, E-Piano, Synthesizer und Orgel), sowie einem großen Interesse an der Theorie und Praxis experimenteller Musik. Mit dem Jazz&Pop Studium -Klavier- an der ArtEZ Hochschule in den Niederlanden konnte er tiefer in die einzelnen Musikstile eintauchen und beschäftigte sich vor allem mit eigenen Improvisationstechniken dieser Stile. 

Aktuell spielt er mit Trio Q (Jazz), Haare schneiden (electro Impro), Jozy & Miqla (Pop) und ForQ (Rock). Hier findet man mehr Informationen: http://miqla.de 

Mikula.jpeg
 

Celina von Wrochem 

Eigentlich begann alles mit der Geige. Seit dem fünften Lebensjahr durfte Celina klassischen Geigenunterricht mit kleinen Klezmer- Folks Exkursen genießen. Mit 11 entstand ihre erste Band, in der sie als Frontsängerin, Geigerin und Songwriterin fungierte. Dieses Projekt hielt ca. 10 Jahre. In der Schulzeit verdiente sie ihr Geld als Geigenlehrerin und mit Straßenmusik (Gitarre + Gesang). Eine von Straßenmusik geprägte Reise durch Asien verfeinerte den Gesang und führte zur Entscheidung Gesang zu studieren. 2019 begann das Studium an der renommierten Artez, in Arnheim-NL und noch im selben Jahr gründete Celina ihre eigene Band: Mangoo Factory. Plötzlich konnte sich die Band vor Konzertanfragen kaum mehr halten, es wurden eine EP und eine Single veröffentlicht, die sogar ein paar mal im Radio liefen.In dieser Zeit hat Celina viel über Performance und organisatorische, Artist formende Aspekte lernen können. Als Corona kam schwängte der Schwerpunkt um und Celina fokussierte sich mehr auf Gesangstechnik, Musikvideos und Songwriting. 2020 hat die Band 2 Musikvideos mit Livestreamkonzerten veröffentlicht, um die abgesagte Tour auszugleichen.

Sie wurde 2021 als Journalistin tätig und schreib einen „Vocal Technique“ Blog für die Website Singing Carrots. Im Zuge des Studiums schrieb sie im selben Jahre noch ihre Bachelorarbeit über Songwriting Techniken. 

https://www.youtube.com/channel/UCoHGJkZ87v_28sLXkHzZhxQ

Celina 1.jpeg
 

Anima van Malssen

Schon Beethoven hat es festgestellt: Eine falsche Note zu spielen ist unwichtig, aber ohne Leidenschaft zu spielen ist unverzeihlich. Diesem Leitsatz folge ich sowohl beim eigenen Musizieren als auch beim Unterrichten. 

Nach meinem Studium der Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Deutschen Literatur in München absolvierte ich in den Niederlanden ein Masterstudium Klassische Violine. Als Geiger befasse ich mich vor allem mit klassischer Musik, über die ganze Bandbreite möglicher Besetzungen – vom Duo bis hin zum Symphonieorchester. Aber auch Ausflüge in die Film- und Folkmusik unternehme ich regelmäßig.

IF3sh_edited.jpg

Beim Unterrichten sind Alter oder Können der Schüler für mich sekundär. Was zählt, sind der Wille zum Lernen und die Freude am Musizieren. Ob blutiger Anfänger, für den die Anziehungskraft des Klanges stärker ist als die Abschreckung aller technischen Schwierigkeiten, ob schon seit Jahren musizierender Liebhaber, der weiß, daß man zum Lernen nie zu alt ist – mein Ziel ist es, jedem Lehrling seinen Fähigkeiten entsprechend die Augen weiter zu öffnen für die Feinheiten des Violinspiels. Denn wie ich selbst jeden Tag aufs neue feststelle, ist die Entdeckung aller Facetten des Geigenspiels ein Prozeß, den man immer weitertreiben, jedoch nie abschließen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=-NU4VHoc1Zs